Sprachzertifikat.org
 

Lerntipps und Lernmethoden

Kennen Sie Ihren Lerntyp?

Mathe pauken, Vokabeln auswendig lernen, sich in neue EDV-Systeme einarbeiten – egal ob in Schule, Studium oder Beruf: Häufig sind Hilfen notwendig. Nur Lernen, das Spaß macht, erhält die Motivation aufrecht und sichert so langfristige Erfolge. Persönliche Lernziele ermöglichen einen Überblick über die vor Ihnen liegende Strecke aus unbekannten Vokabeln und trockener Grammatik. Noch besser, wenn Ihr Lernpensum auf Ihren Lerntyp abgestimmt ist:

  • Auditiv – Sie lernen am besten durch Hören
  • Kommunikativ – Sie lernen durch Gespräche und Erzählungen
  • Visuell – Sie müssen die Dinge vor sich sehen
  • Motorisch/ kinetisch – Bewegung + Lernen ist Ihr Ding!

Eine Methode, von der alle Lerntypen profitieren, ist das SpeedLearning! Die SpeedLearningMachine bietet einige Vorteile, um besser und schneller zu lernen:

  • Mit PC + Internetanschluss können Sie überall lernen
  • Die Lerntechnologie stellt sich auf Ihren persönlichen Lerntyp ein
  • Gerade Vokabeln können effizient gelernt werden: Transportieren Sie bis 500 Vokabeln innerhalb von 4 Stunden ins Langzeitgedächtnis !
  • Überwinden Sie Ihre Motivationsprobleme, denn die SpeedLearningMachine hält Sie mit Spaß auf Trab!

Generelle Lerntipps zum besseren Sprachenlernen

 

Die Lernumgebung: Wer sich ein positives Lernklima schafft, lernt mit geringem Aufwand besser. Dazu zählen konzentrationsfördernde Musik und ein aufgeräumter Schreibtisch. Telefon und Internet stören!

 

Ihr Zeitmanagement: Legen Sie von vornherein eine regelmäßige Zeit zum Lernen fest und halten Sie diese "Verabredung mit sich selbst" auch ein. Lernen Sie konzentriert und effektiv ca. 45 Minuten lang und machen Sie dann eine Pause. Je länger man am Stück lernt, umso weniger Effektivität erzielt man, da die Konzentration ständig nachlässt. Deshalb sind Pausen zwischen den einzelnen Lerneinheiten mit einer Dauer von mindestens 5 bis 10 Minuten zu empfehlen. Während der Pause sollte darauf geachtet werden, so wenig wie möglich durch themenfremde Dinge (z. B. TV) abgelenkt zu werden.

Öffnen Sie ruhig das Fenster, atmen Sie die frische Luft ein und gönnen Sie sich bei Bedarf einen gesunden Snack, z.B. etwas Obst und Gemüse!

 

Textbearbeitung: Arbeiten Sie mit Markierungen im Text, so heben Sie den Lernstoff mit verschiedenfarbigen Textmarkern hervor. Schon beim Lesen selektiert man so das Wichtige vom Unwichtigen. Unterschiedliche Farben schaffen zusätzlich Überblick und strukturieren den Text.

 

Lesetechniken: Versuchen Sie, schneller zu lesen. Dazu gibt es verschiedene Techniken (z. B. SpeedReading oder PhotoReading). Bevor man ein neues Buch oder Kapitel beginnt, ist es ratsam, sich dazu innerlich Fragen zu stellen. Am Ende sollte alles noch einmal wiederholt werden. Schnelles Lesen ist effektiv: Es ist besser, mehrere Bücher hintereinander unter Zeitdruck zu lesen, als sich lange an einem festzuhalten.

Eine besonders Zeit sparende Vorgehensweise ist die SQ3R-Methode:

  • Survey (Schaffung eines Überblicks),
  • Question (sich innerlich Fragen stellen),
  • Read (das eigentliche Lesen),
  • Recite (den Inhalt des Lesestoffes verinnerlichen) und
  • Review (Aufschreiben des Erlernten, Rückblick).

SPECIAL: Jetzt Gratis-CD anfordern! Die 7 Geheimnisse des SpeedReadings: 60 Minuten Schnelllesekurs, hier anfordern!

 

Poster zum Lernen: Visualisieren Sie den Lernstoff! So werden z.B. Vokabeln oder wichtige Phrasen auf große Blätter gebracht und können als Unterstützung mit Bildern ergänzt werden. Um sich den Stoff genau verinnerlichen zu können, ist die beste Methode, diese Blätter gut sichtbar an Ihrem Lernplatz aufzuhängen.

 

Visualisierung im Inneren: Bei dieser Lernmethode wird für den Lernstoff eine Verknüpfung zu Bildern hergestellt, die meist einen originellen Ursprung haben. Lerninhalte, die einem eigentlich schwer erscheinen, können so durch bildhaftes Denken meist in kurzer Zeit ohne große Probleme eingeprägt werden. Mit dieser Methode wird zwar das Lernen anfangs verlangsamt, aber das Erlernte kann man besser im Gedächtnis behalten.

 

Lernen in der Gruppe: Gruppenarbeit gehört zu den effektivsten Lernmethoden. Durch gegenseitiges Fragenstellen, Moderation (je nach Lernenden erklärt der eine mehr, der andere hört dafür mehr zu) sowie einer Zusammenarbeit von verschiedenen Lerntypen wird das Gelernte besser verfestigt. Sowohl die Fortschritte, die Fähigkeiten als auch das Wissen aller Teilnehmer der Lerngruppe werden zusammengefasst – davon können alle profitieren.

 

Eselsbrücken schaffen: Eselsbrücken sind "Hilfsfäden", mit denen man die Verbindung eines schwer erlernbaren Begriffs zu einem bekannten oder gar vertrauten Begriff herstellt. Wer Eselsbrücken schon mit Lernbeginn aufbaut, erspart sich mühsame Wiederholungen.

 

Lernen mit Karteisystem: Diese Methode ist eine recht beliebte Möglichkeit des Lernens. In einem Kasten mit fünf Fächern werden Karteikarten gesteckt. Die Vorderseite der Karteikarten enthält Begriffe bzw. Fragen, auf der Rückseite sind die Erklärungen bzw. Antworten geschrieben. Jedes Fach stellt einen Lernfortschritt dar. Die Ausführung ist sehr einfach: Zu Beginn stecken alle Karten im ersten Fach. Mit jeder richtig beantworteten Frage wird die Karte ein Fach weiter gesteckt, bei jeder falschen Antwort ein Fach zurück. Mit diesem System werden Begriffe und Antworten immer stärker ins Gedächtnis eingeprägt.

 

Mind-Mapping: Mind-Mapping ist sinnvoll bei der aktiven Erarbeitung von langem Lesestoff, um Zusammenhänge darzustellen.
Für diese Lernmethode benötigen Sie ein Blatt Papier, in dessen Mitte das Hauptthema erfasst wird. Äste und Verzweigungen ergänzen und verfeinern das Hauptthema und heben die Zusammenhänge besser hervor. Mit Hilfe von Bildern können diese noch besser dargestellt werden. Vereinfacht betrachtet handelt es sich beim Mind-Mapping um ein beschriftetes Baumdiagramm.

 

SpeedLearning

Lernen mit nachgewiesenem System - SpeedLearning

„Bis zu 500 Vokabeln in 4 Stunden ins Langzeitgedächtnis...“

Neue, revolutionäre Technologie aus den USA ermöglicht die Speicherung von Vokabeln in Rekordzeit.

Diese Lösung heißt SpeedLearningService und besteht aus der "SpeedLearningMachine" und einer Webseite mit zahlreichen Lektionen (mittlerweile sind es knapp 10.000, was ca. 100.000 Einzelfakten enspricht). Dabei stellt sich die "SpeedLearningMachine" automatisch auf Ihren Lerntyp ein. In den USA entwickelt, an über 6000 Schülern und Studenten getestet – und jetzt zum ersten Mal auch in Deutschland.

So sichern Sie sich schneller als bei anderen Methoden große Lernerfolge trotz Stresses, Arbeitsüberlastung, mangelnder Motivation oder Unkonzentriertheit. - Völlig unabhängig von Ihrem Alter, Geschlecht oder Bildungsgrad und ohne sich eine neue „Lerntechnik” aneignen zu müssen.

Das leistet der SpeedLearningService für Sie:

  • Sie lernen Ihrem persönlichen Lerntyp gemäß.
  • Prägen Sie sich bis zu 500 Vokabeln innerhalb von 4 Stunden ein.
  • Jederzeit und überall lernen - Computer und Internet machen es möglich
  • Lernen Sie genau die Vokabeln, die Sie hier und jetzt brauchen
  • Bereiten Sie sich optimal auf Prüfungen vor.
  • Alles, was sich auf Schlüsselworte reduzieren lässt, lässt sich auch lernen: Vokabeln, Kennzahlen, Fremdworte, Fußballergebnisse, chemische Elemente, Abkürzungen in der Medizin etc.
  • Überwinden Sie mangelnde Motivation, Stress oder Unkonzentriertheit. Die SpeedLearningMachine hält Sie interaktiv bei Laune.
  • Sicher und zuverlässig lernen, auch wenn Sie in Ihrer Lernfähigkeit eingeschränkt sind bspw. infolge eines Schlaganfalls, bei Legasthenie etc.


Interesse, diese Methode für nur 1 Euro auszuprobieren?
Dann klicken Sie jetzt auf diesen Link: www.speedlearningservice.de

Im Prinzip lassen sich mit der SpeedLearningMachine alle Arten von Einzelfakten lernen - am besten funktioniert die Technik jedoch für Vokabeln und am sinnvollsten lernt man damit die Eigenen.

Mittlerweile stehen für folgende Sprachen Hunderte von fertigen Lektionen zur Verfügung:

  • Englisch: 1263 Lektionen
  • Chinesisch: 159 Lektionen
  • Französisch: 333 Lektionen
  • Polnisch: 143 Lektionen
  • Russisch: 188 Lektionen
  • Spanisch: 434 Lektionen
  • Türkisch: 323 Lektionen
  • Italienisch: 172 Lektionen

Da jede Lektion zehn Vokabeln enthält, können Sie sich in diesen Sprachen in wenigen Stunden den Grundwortschatz einprägen.

Und dazu stehen auch in folgenden Sprachen Vokabeln bereit:

  • Arabisch: 14 Lektionen
  • Brasilianisch: 2 Lektionen
  • Griechisch (Neu): 23 Lektionen
  • Hebräisch: 5 Lektionen
  • Japanisch: 42 Lektionen
  • Kroatisch: 18 Lektionen
  • Niederländisch: 22 Lektionen
  • Norwegisch: 8 Lektionen
  • Portugiesisch: 13 Lektionen
  • Schwedisch: 317 Lektionen
  • Thailändisch: 62 Lektionen
  • Tschechisch: 21 Lektionen

„Richtiges“  Sprachenlernen erfordert noch ein bisschen mehr; SpeedLearning bietet Ihnen jedoch eine sinnvolle Methode, sich einen Grundwortschatz blitzschnell einzuprägen.

 

Funktioniert diese Technik wirklich so gut?

Offenbar schon –die Untersuchungen in den USA zeigen das deutlich:

Nach fünf Wochen konnten sich ALLE Schüler noch an mindestens 70% des Lernstoffs erinnern, den sie mit der SpeedLearningMachine gelernt hatten. 30% der Schüler wussten noch 80% und 60% der Schüler wussten sogar noch knapp 100% der Inhalte.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Sprachreisen-Schnellvergleich

 
Sprachreisen-Kataloge
Englisch-Sprachzertifikat-Test
Sprachzertikikat-Sprachreisen-Finder
 
Home | Sitemap | Shop | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Partner | Presse | Mediadaten | Surftipps

Copyright (c) 2007 - 2017 INITIATIVE auslandszeit